Ein langer Abend zu systemd - 28.11.2016

  • Vortrag: Systemd - the past, the present, and the future (Nils Magnus)
    Über kaum eine Systemkomponente wurde in den letzten Jahren so leidenschaftlich gestritten wie Systemd. Das liegt wohl nicht zuletzt mit daran, dass Systemd eine äußerst zentrale Funktion im Linux-Betriebssystem implementiert -- und zwar auf eine Art und Weise, die viele Anwender und Systemverwalter zunächst überraschte.

    Der Vortrag stellt zunächst die Diskussion um die Thematik in einen technikhistorischen Kontext sowie betrachtet die Situation und Probleme, die ursächlich zur Entwicklung von Systemd geführt haben. Anschließend stellt er Kritik und Argumente gegenüber und protokolliert den (noch andauernden) Entscheidungsfindungsprozess. Abschließend blickt er in die Zukunft und versucht einzuordnen, welche Auswirkungen Systemd auf die Weise hat, wie wir zukünftig Systeme entwerfen und betreiben. Folien

    Nils Magnus befasst sich als Berater, Systemarchitekt und Fachautor seit über 20 Jahren mit Linux- und Unix-Systemen sowie mit Open Source allgemein. Er hat viele Konferenzen besucht und veranstaltet, viele als Vorstand für den LinuxTag und die German Unix Users Group. Er arbeitet als Lead Consultant Security Architecture für bee/sec in Köln, München und Berlin.

  • Vortrag: Integration eigener Dienste mit systemd (Oliver Rath)
    Mit systemd wird es sehr einfach, eigene Dienste resp. Daemons in ein Linux-System zu integrieren, da hierfür entsprechende Werkzeuge entwickelt wurde.
    Anhand exemplarischer Konfigurationen wird die Integration auf Basis eines Ubuntu 16.04 Server demonstriert.

  • Vortrag: Einfache Tipps für mehr Sicherheit mit systemd (Michael Schönitzer) Systemd bietet ein paar sehr einfache Möglichkeiten die Sicherheit eines Systems deutlich zu erhöhen. Ich zeige die Optionen die jeder Sysadmin kennen sollte. Folien

  • Diskussionsrunden und Zusammenfassung der Ergebnisse (Christine Koppelt)